Posted on 48 Comments

Cannabis für alle: gefährlich oder überfällig?



Überlastete Justiz, blühender Schwarzmarkt: In Deutschland wird regelmäßig darüber gestritten, Cannabis zu legalisieren. Mit einer Ampel-Regierung könnte es …

source

48 thoughts on “Cannabis für alle: gefährlich oder überfällig?

  1. Cannabis legalisieren – ja oder nein? Welche Argumente sprechen eurer Meinung nach dafür, welche dagegen? Wir freuen uns auf eine sachliche Diskussion! Und bitte denkt daran, Beleidigungen sind hier fehl am Platz.

  2. Der Prof der Legalisierungsgegner ,der keine Argumente mehr hat wandelt sich zum Populisten wer hätte das gedacht und um dem ganzen Fake-News noch die Kirsche auf zu setzen kommt auch noch Rainer Wendt das Maskottchen der Polizeigewerkschaft da her 😂👌 Wird Zeit das diese Menschen endlich ignoriert werden und keine Plattform mehr im Fernsehen bekommen.

  3. 4 säulen… Also als ich meine Führerschein verloren hab weil ich nüchtern 2 Tage später auto gefahren bin musste ich eine mpu machen samt Vorbereitung mit insgesamt 5000 Euro Kosten und 1 Jahr keine Fahrerlaubnis. Obwohl ich garkein Problem mit meinem Konsum hatte…. Sehr Fair und sehr präventiv

  4. Herr Müller hat in allen Punkten Recht, Herr Thomasius ist einfach ein voreingenommener und nicht objektiver Prohibitionist

  5. Dieser Professor Thomasius ist so lächerlich! Wo holt der seine Zahlen her? Ich feier Richter Müller so sehr, und unterstütze denn hanfverband! Zeit für Legalisierung!

  6. Wie viel bullshit will man reden: …
    Thomasius: ja

  7. Herr Müller ist einfach klasse, Herr Thomasius ist ein furchtbares individuum!!!

  8. Wenn man sich die Kommentare anschaut und 95% davon für eine Legalisierung sind in einem Video des ZDF, das absichtlich sehr positiv für Herrn Thomasius ausgelegt wurde…
    Wer kann 1 und 1 zusammenzählen und verrät mir, was das aussagt?

  9. Was eine widerlich exakte Darstellung unserer aktuellen Drogenpolitik…
    Herr Müller wird immer wieder vom Interviewer unterbrochen, Herrn Thomasius lässt man weit aus länger seine "Argumente" vorbringen.
    Herrn Thomasius erlaubt man direkte Antworten auf Aussagen von Herrn Müller, andersrum wird dies nicht erlaubt.
    Es hat mich wirklich angewidert, wie vollkommen aus der Luft gegriffene "Argumente" von Herrn Thomasius vom Interviewer so gekonnt mit anderen Punkten wie einem unnötigen Trailer oder Nutzerkommentaren in die Länge gezogen wurden, damit Herrn Müller gar nicht die Chance bekommt, auch nur ansatzweise auf Herrn Thomasius einzugehen.

  10. Diese Diskussion wäre für den Zuschauer viel interessanter und befriedigender, wenn sich beide Diskutanten gegenüber sitzen würden. Die Moderation finde ich irreführend und störend!

  11. In der Suchtabteilung vom UKE ist vor Jahren mein Leben gerettet worden.
    Dieser Spinner Thomasius ist eine verdammte Schande für den Laden.

    29:00 Jetzt isses raus. Dieser Müller ist ein Kommunist ! Die Erde ist nämlich phlach…

  12. Alkohol verbieten das sollten sie mal ,
    Wieviele Opfer ich jedes Wochenende sehe ……

  13. Hat man mal in Betracht gezogen das viele von den angeblich " Abhangigen" viele nicht raucher sind , aber Tabak Cannabis gemisch konsumieren und unterbewusst Nikotin abhängig sind ?
    Oder das viele der deßinteresierten Jungendlichen , die nicht teil der Gesselschaft sein "können" vielleicht mehr über ihr da sein im Mikrosmos nachgedacht haben und vorsätzlich kein teil der Gesselschaft sein wollen ? Oder das man hier eher über Cannabis reden kann wie über andere Drogen , gerade in Hamburg wird ja viel mischkonsum unter den jungen leuten gelebt, deswegen fällt es mir schwer zu glauben das viele der Jugendlichn außschließlich wegen Canna zu solchen Maßnahmen gehen müssen oder in behandlung.
    Zitat : Dr.Rätsch Wie soll ein kultivierter umgang mit Drogen stattfinden, wenn die Substanzen nicht kultiviert sind?
    viele Konsumenten befassen sich zu wenig oder überhaupt nicht mit den Substanzen, die sie probieren. Auklären, Legalisieren anstatt zu kriminalisiern. Ich bedanke mich bei ,Herr Richter Müller und den anderen Helfern.

  14. Müller argumentativ deutlich vorn

  15. Richter Müller so ein Ehrenmann!

  16. Herr Thomasius wiederspricht sich doch selbst. Er lobt den positiven Jugendschutz bei Tabak und Alkohol und sagt gleichzeitig das es bei Cannabis nihct Möglich wäre sondern alles Verschlimmern würde. Diese Logik versteh ich nicht, heute ist es doch einfacher für 14 jährige an Canabis ran zu kommen als an die zwei Legalen Drogen. Allgmein haben die Gegner einer Legalisierung immer nur als Argument den Jugenschutz im Fokus, aber genau das haben doch die Befürworter auch im Blick, nämlich die kontrollierte Abgabe an -> Erwachsene !

  17. Wenn sich Väter öffentlich statt für Alkohol für Cannabis entscheiden dürfen, senkt dass die Gewalt in den entsprechenden Familien

  18. Man hätte Richter Müller wirklich mal die Zeit geben sollen diesen Schwurbel von "Experte" Thomasius klar zu stellen.

  19. Hier ein Video über Doktor Thomasius und seiner Cannabis Phobie :
    https://www.youtube.com/watch?v=nJLmmCH0tSY

  20. Die gesetzlichen Konsequenzen der Kriminalisierung von Cannabis und die daraus resultierenden Folgen im familiären und sozialen Umfeld sind die schlimmsten Folgen von Cannabis für den Konsumenten und die Gesellschaft selbst.

  21. Legalisierung , Ja, weil es Konsumenten schützt , ja weil es die Polizei entlastet, ja weil Süchtigen und Neulinge geholfen wird durch Aufklärung oder Suchttherapie, die durch die Steuern, die durch den Verkauf von Cannabis entstehen , bezahlt werden.

  22. Was für ein Zufall, nachdem ich vor ca. 1,5 Wochen ZDF aus meiner google-news timeline verbannt habe.

  23. Ich muss diesen Kommentar schon schreiben, nachdem ich die ersten drei "Punkte" des Herrn Thomasius hören musste…
    Ich habe noch nie inhaltslosere schwachsinnige Aussagen gehört, die vollkommen begründungslos aus der Luft gegriffen werden. Mit so einer Rhetorik kann doch niemand ernsthaft auch nur ein Wort davon glauben

  24. Wird Zeit das Herrn Müller das Bundestverdienstkreuz überreicht wird!

  25. Liebes ZDF Team – sehr schwacher Beitrag. Warum lassen sie die beiden denn nicht diskutieren. Ihr komischen Einschnitte bringen so doch nichts. In diesem Interview hatte keiner der beiden Kandidaten die Möglichkeit die Argumente des anderen zu zerlegen und so die Wahrheit ans Licht zu bringen!

  26. Wie Herr Thomasius den Schwarzmarkt in Amerika mit dem in Deutschland vergleicht. Einfach dämlich. Amerika hat sehr viel mehr Gang-Strukturen und einen sehr viel größeren informellen Sektor als Deutschland und zudem ist die Exekutive in Amerika auch deutlich schlechter als die in Deutschland!

  27. Ich dachte immer das man intelligent sein muss um Professor zu werden.
    Wenn ich mich jetzt dummsaufe werde ich auch Professor.

  28. Wie bitte? 0,4%??????!!!!!! Also nur um die 200.000 Menschen un Deutschland konsumieren cannabis???? Wtf ich bin froh das die alte Generation aussterben wird bald!!!!!! Es macht kein sinn!! Typisch Dunning-Kruger-effekt-Opfer!!! Wtf! Schlagt euch weiter mit der eigenen Ideologie und theologie bitte!!!! Omg!!!

  29. Dieser Suchttherapeut ist eine Katastrophe,er sollte sich lieber einen neuen Job suchen!

  30. wie realitätsfremd dieser Thomasius-typ ist….

  31. Ich Frage mich ob (Dr) Thomasius wirklich glaub was er da von sich gibt.

  32. Ich steige aber nicht in ein Auto, wenn ich Cannabis oder Alkohol oä.konsumiert habe. Da bin ich meiner Verantwortung als Verkehrsteilnehmerin immer bewusst gewesen und ich hatte mit 18 Jahren schon einen Führerschein und auch ein Auto.

  33. das so einer überhaupt ins fernsehen kommt und dann auch noch das letzte wort hat…..

  34. Das Ganze läuft doch auf Jugendschutz hinaus. Und der ist faktisch gar nicht gegeben, wenn der Schwarzmarkt reguliert. Klar gibts auch „nette Dealer“ die Kindern nichts geben. So wie nicht jeder Erwachsene den 15 jährigen die vorm edeka stehen und betteln Schnaps gekauft zu bekommen.
    Es muss also ZWINGEND reguliert werden.

    Zum Thema Verkehrssicherheit möchte ich anmerken, dass ich damals meine schnellste Runde mit dem Motorrad unter Cannabiskonsum gefahren bin. Darauf bin ich nicht stolz und reflektiere heute, dass ich damals zu jung war um die Gefahr zu erkennen. Dennoch habe ich NOCH NIE eine Art Ausfallerscheinung erlitten. Ich konsumiere seit 10 Jahren nicht mehr. Ich brauch es auch nicht zwingend. Dennoch ist es weitaus ungefährlicher vollbekifft anstatt vollgesoffen zu fahren. Beides ist verantwortungslos. ABER Thema Fahren unter Einfluss von Cannabis, es kann doch nicht sein, wenn man angenommen um 19 Uhr einen oder zwei Joints raucht, dass dir am nächsten Tag UND AUCH oftmals Wochen nach Konsum der Führerschein entzogen wird. Das ist doch nicht verhältnismäßig.

  35. Was ist denn mit Alkohol?Alkohol wird immer noch an Jugendliche ab 16 Jahren legal verkauft werden!

  36. 21:00 Und vor Cannabis?Da war es Alkohol,denn aufgrund der leichten Verfügbarkeit werden die ersten Rauscherfahrungen fast immer mit Alkohol gemacht!& Ich kann diese Pseudo-Argumente, die bereits in den 90er Jahren widerlegt worden sind, nicht mehr hören!Seit 40 Jahren das gleiche dumme Gelaber! Das hat nichts gebracht, überhaupt nichts!

  37. Herr Thomasius hat wohl Angst davor, dass er in Zukunft weniger Patienten wegen gestrecktem Gras haben wird

  38. Kriminalität fängt da an,wo man anderen Leuten schadet, nicht aber in den Fällen,wo man sich selbst schadet!

  39. Thomasius labert noch mehr Müll als Querdenker..

  40. schlechter moderator er unterbricht jedesmal den herr müller obwohl er die offentsichtliche warheit erzählt und der prof. einfach nur lügen erzählt was herr muller auch zum glück richtig stellt

  41. So ein Quatsch und völlig an der Realität vorbei ist das mit Konsum und Besitz!Wie soll man etwas konsumieren, wenn man etwas nicht besitzt?🤬

  42. Ich konsumiere seit über 40 Jahren und habe noch nie eine Psychose gehabt. Ich habe mit 16 Jahren angefangen,aber ich habe trotzdem ein gutes Abitur gemacht. Ich habe nicht einen einzigen Fehltag deswegen gehabt!

  43. Der Kopf von Thomasius hängt irgendwie auf halb 9, vielleicht ist der gute Herr so verspannt im Cervical Bereich und bräuchte mal einen ordentlichen dicken Joint, um etwas zu entspannen.
    Ich finde es ist eine Frechheit die Menschen so ihrer Freiheit zu berauben. Jeder der einen Joint rauchen will sollte das auch dürfen! Ich nehme zwar keine synthetischen Drogen, aber auch da finde ich jeder sollte konsumieren dürfen was er möchte! Ich meine die 50%+ Zuckeranteil in vielen Kindersüßigkeiten stören ja auch nicht oder? Oder die ganzen Tote durch Alkohol und Zigaretten Konsum. Viel Schlimmer noch bei dem Zucker wird es auchnoch geheim gehalten da die lieben Lobbyisten nicht möchten, dass jeder Mensch über die Tatsache aufgeklärt wird, dass Zucker in nichtmal so hohen Mengen wie Gift für den Körper ist. Es ist einfach nur schade wie mit Cannabis umgegangen wird und die Menschen in 100 Jahren werden den Kopf schüttel wenn sie über die Drogenpolitik des 21ten Jahrhunderts hören. Wirklich einfach nur traurig!

  44. Ich bin auch schon von Jugendlichen gefragt worden,ob ich denen Alkohol kaufen kann. Die haben mir sogar Geld angeboten,ich habe natürlich immer abgelehnt!#LegalizeCANNABIS

  45. Traurig, das der Thomasius durch meine GEZ Gebühren eine Bühne bekommt. Wenn es um Legalisierung von Cannabis für Erwachsene geht warum nehmt ihr dann einen " Experten", der auschließlich über Kinder redet? Der Moderator hätte Richter Müller die gleiche Redezeit zugestehen sollen, wie dem Faktenverdreher Thomasius.

Leave a Reply

Your email address will not be published.